Supervision für soziale Berufe

Supervision bietet Raum und Zeit, Themen, die sich aus den Anforderungen des Berufs ergeben, zu reflektieren, zu klären und zukünftige alternative Handlungsmöglichkeiten zu erarbeiten.


Ziele der Supervision:

  • Definieren der eigenen Rolle im Team

  • Erkennen der persönlichen Kompetenzen und Fähigkeiten

  • Wahrnehmen und verbessern des eigenen Konflikt- und Kommunikationsverhaltens

  • Burnout vorbeugen durch erkennen der persönlichen Möglichkeiten und Grenzen

  • Erlangen / erhalten von Freude und Zufriedenheit im Berufsalltag


Setting:
Einzelpersonen

Zielgruppe:
- Personen in therapeutischen, beratenden,
pflegenden, lehrenden und psychosozialen Berufen

- Lebens-und Sozialberater*innen in Ausbildung

- Praktikumssupervision im Rahmen des psychotherapeutischen Propädeutikums